Das Schlachthaus


 

Dort, wo alle Albträume zuhause sind, das ist die Ebene von Tall Jack, genannt das „Schlachthaus“. Umgeben von einem dichten gelben Nebel, der nach Tod und Verwesung stinkt, verbergen sich im Zwielicht die schrecklichsten Kreaturen. Karge Ebenen, düstere Wälder, und in der Mitte davon Tall Jack’s altes verfallenes Schloss. Darum herum sind die gigantischen Fleischfabriken, Monstren aus Stahl und Stein, in denen die Lebenden zu befehlsbereiten hirnlosen Dienern verarbeitet werden.

Auf der ganzen Ebenen treiben sich substanzlose Wesen herum, die sogenannten Schatten. Sie flüstern die dunklen Geheimnisse, verführen, brechen Herzen. Und sie sind auch die Darsteller sämtlicher Albträume.

Besonders erfahrene Schatten sind unterwegs und spüren Eindringlinge auf. Sie werden „Regulatoren“ genannt und bekommen spezielle Masken verliehen. Damit sehen sie noch tiefer in die Seelen und können so Wahnsinn und Verzweiflung schüren.

Drei Champions hat Tall Jack für seine Heerschar aus den düstersten Traumbildern geformt. Sein Heerführer wird seinem Namen gerecht, er wird der „Schlächter“ genannt. Zerfleischen und verstümmeln, das ist seine Kunst.
Subtiler ist da die Kreatur, welche „Mrs. Alice“ genannt wird. Sie verführt und spielt mit den Ängsten, genießt Verzweiflung. Je nach Belieben sieht sie aus wie eine schöne Frau oder wie ein Monstrum mit spitzen Klauen. Grausamkeit und Folter, dafür steht sie.
Der dritte im Bunde ist der Aufseher der Fleischfabriken. genannt „Herr Avoc“. Schatten, rostiges Eisen und animiertes Fleisch wurden zu einer Kreatur geformt, welche einerseits abstoßend anziehend androgyn wirkt, andererseits genauso tödlich. Sein Kopf scheint mit Chaos und Boshaftigkeit gefüllt.